logo.png

Themen: Digital-Agentur, Digitale Transformation, Projektmanagement, onlineprojekte, Digitalisierung, Webprojekte, Projekt, Digitalprojekt, Tipps Webprojekt, Projektteam

Das richtige CMS für den Relaunch

das_richtige_cms_fuer_den_relaunch

Website-Relaunch: WordPress oder besser TYPO3?

Keine anderen CMS werden in Deutschland mehr genutzt als WordPress und TYPO3. Mit ihnen ist es möglich, auch ohne Programmierkenntnisse Webseiten zu kreieren und auf dem Laufenden zu halten. Es sind sogenannte Open-Source-Systeme, die quelloffen, kostenfrei und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Sie arbeiten mit angeschlossenen Datenbanken, in denen sich der Content, Texte, Bilder, Videos und vieles mehr hinterlegen lassen. Wer wenig Erfahrung mit CMS hat, fragt sich automatisch: Welches System soll ich für meinen Relaunch nehmen?

 

Was macht WordPress für einen Website-Relaunch so beliebt?

WordPress ist überaus bekannt, da sich dieses CMS als Blog-CMS einen Namen gemacht hat. Kein anderes System auf der Welt wird häufiger verwendet als dieses. Seine Entwicklung ist beachtlich und zeigt auf, dass es mit der Zeit geht. Die Anwender profitieren von einer sehr einfachen Installierung. Es gibt moderne Templates für die Darstellung der Texte sowie der Inhalte im Allgemeinen und das Design ist ansprechend. Ohne Programmierkenntnisse lässt sich mit wenig Arbeit eine attraktive Website erstellen. Das Backend lässt sich komfortabel und intuitiv bedienen, weshalb die Webseitenverwaltung ebenfalls unproblematisch ist. Einzelner Content lässt sich in individuell aufgesetzte Kategorien einspeisen oder auch mit Schlagwörtern versehen.
Installationen mit WordPress lassen sich ohne Schwierigkeiten mithilfe von Plugins erweitern. Nahezu für jede Funktionalität existieren inzwischen Plugins, die sogar kostenfrei sind. Hierzu gehören unter anderem SEO-Tools, mit denen sich Inhalte optimieren lassen. Auch Shop-Erweiterungen stellt WordPress in Form von Plugins zur Verfügung, wodurch der Onlineverkauf zum Kinderspiel wird. Bezüglich des Theme stehen zahlreiche Optionen zur Auswahl, weswegen für fast jeden Anspruch das richtige Theme dabei ist. Dies alles ist extrem vorteilhaft für den Website-Relaunch.

 

Website-Relaunch mit WordPress: Wo ist das Limit des CMS?

Die Erfahrung zeigt, dass ein Website-Relaunch mit diesem Content-Management-System sich vor allem für kleinere Webseiten, Blogs und Shops eignet. Auch Firmenblogs lassen sich damit hervorragend realisieren. Doch wie sieht es mit Webseiten aus, die sehr umfangreiche Inhalte haben und einen Content in mehreren Sprachen integrieren? Da kann das WordPress-CMS an sein Limit gelangen.

 

Was macht TYPO3 für einen Website Relaunch so beliebt?

Für einen Relaunch kann TYPO3 sinnvoll sein. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn es sich um mehrsprachigen Content und umfangreiche Inhalte handelt. Dieses CMS hat zudem den Vorteil, dass es in puncto Design und Theme begeistert. Unschwer lässt es sich mit Extensions erweitern und ist skalierbar. Der Nachteil ist allerdings, dass für das initiale Setup und für die technische Pflege der TYPO3-Installation Programmierkenntnisse notwendig sind. Geht es nur darum, die Webseite bezüglich der redaktionellen Inhalte zu pflegen, sind diese jedoch nicht nötig. Für die Einarbeitung in das TYPO3-Backend ist ein wenig Zeit erforderlich, da sich nicht alles intuitiv bedienen lässt. Nach der Einarbeitung fällt es leicht, neuen Content zu erstellen und einzupflegen. Hinsichtlich der Leistungsstärke und der Systemstruktur erfüllt das CMS sogar gehobene Ansprüche. Beachtenswert ist ferner, dass auch Sicherheit und Stabilität in einem hohen Maße ermöglicht werden.

 

Und was sind die Limits von TYPO3?

Wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Wer sehr komplexe Shopsysteme aufsetzen möchte, der merkt schnell, dass auch TYPO3 seine Grenzen hat. Zwar existieren Extensions, allerdings eignen sie sich für einen Onlineshop nur, wenn dieser contentbasiert ist und ein kleines bis mittleres Produktspektrum aufweist.

 

Welches Content-Management-System für welchen Relaunch?

Seit Bestehen dieser beiden CMS haben beide Systeme eine rasante Entwicklung hingelegt. Stetig wurden sie optimiert, um sie noch besser für einen Website-Relaunch nutzen zu können. Ob letztlich WordPress oder TYPO3 für den Website-Relaunch zum Einsatz kommen sollte, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Eine fallspezifische Evaluierung vor dem Website-Relaunch ist erforderlich, um die richtige Entscheidung zu treffen. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Relaunch seine gewünschte positive Wirkung nicht verfehlt. Eine einheitliche Musterlösung für alle mit dem Wunsch nach einem leistungsstarken Relaunch gibt es nicht. Eine kompetente Agentur, die Ihren Relaunch von Anfang an begleitet, kann verlässliche Empfehlungen aussprechen, welches CMS sich am besten für den Relaunch eignet.

Veröffentlicht am: 27.11.2019