<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=114245&amp;fmt=gif">
logo.png

Themen: Digital-Agentur

Den passenden Digitalarchitekten finden

digitalarchitekt_blindwerk

Den passenden Digitalarchitekten finden - Was Sie beachten sollten

Den passenden Digitalarchitekten für Ihr Projekt zu finden, wird zunehmend schwieriger, weil die Anforderungen an ein Online-Projekt immer höher werden und es zwischen Agentur und Kunde häufig zu Unklarheiten kommt. Wie Sie dennoch den passenden Digitalarchitekten für Ihr Projekt finden, verrät Ihnen blindwerk - neue medien.

Vor der Suche: Schwerpunkte des Projekts identifizieren

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem neuen Digitalarchitekten machen, sollten Sie überlegen, welche Anforderungen Sie an ihn stellen. In erster Linie sind die Anforderungen abhängig vom Projekt. Ist es ein Content lastiges Projekt, legen Sie Wert auf ein besonders ausgefallenes Design oder soll die Webseite technisch in einwandfreiem Zustand sein?

Natürlich sollte Ihr neuer Digitalarchitekt die Basics all dieser Inhalte beherrschen. Dennoch hat jede Agentur ihre Schwerpunkte und Steckenpferde. Wichtig ist, dass Sie genau wissen, welche dieser Punkte Ihnen für Ihr Projekt am wichtigsten ist.

Anforderungen an den neuen Digitalarchitekten festhalten

Nachdem die Schwerpunkte des Projekts herauskristallisiert wurden, sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, was Ihr Digitalarchitekt sonst noch mitbringen sollte.

Auch hier gilt natürlich, dass die Basics einer transparenten Kundenkommunikation und fachliches Know-How gegeben sein sollten. Dennoch sind auch bei den Digitalarchitekten die Relevanz dieser Punkte unterschiedlich gewichtet. Abhängig von Ihren Projektzielen ist es daher wichtig zu wissen, wie der Digitalarchitekt arbeitet und auf was er Wert legt.

Potenzielle Digitalagentur kennenlernen und Strukturen verstehen

Nachdem Sie die Schwerpunkte des Projekts und die Anforderungen an Ihren neuen Digitalarchitekten identifiziert haben, fallen mit Sicherheit bereits einige Agenturen und Digitalarchitekten weg, die Sie anfangs im Sinn hatten.

Im nächsten Schritt geht es daher darum, die Agentur Ihrer Wahl oder die, die in der engeren Auswahl stehen, persönlich kennenzulernen und auf Herz und Nieren zu prüfen. Sie lernen so nicht nur die Agentur an sich kennen, sondern auch die zukünftigen Projektbeteiligten. Ein persönliches Kennenlernen schafft Vertrauen.

Zudem bekommt man die Möglichkeit, auch als potenzieller Auftraggeber die Strukturen und Arbeitsweisen einer Digitalarchitektur zu verstehen. Ist man menschlich und fachlich überzeugt, bildet dies eine gute Grundlage für eine zukünftige Zusammenarbeit.

Digitalagentur auf fachliches Know-How und Kommunikationsweise prüfen

Nicht nur menschlich sollten Sie die Digitalagentur kennenlernen. Auch fachlich sollten Sie prüfen, ob die Agentur mitsamt ihrer Digitalarchitekten in Frage kommt. Dies geschieht meist in Form eines Lastenheftes, dass Sie als Auftraggeber an die Agentur stellen. Die Digitalarchitekten haben dann wenige Tage Zeit, ein Pflichtenheft zu entwickeln, wie sie das Ganze umsetzen würden und was dafür gegeben sein muss. Dieses Prozedere kann auch in Form eines Briefings stattfinden.

In diesem Schritt lässt sich nicht nur das fachliche Know-How testen, sondern auch die Kommunikation und Arbeitsweise der Digitalarchitekten. Transparentes Arbeiten, Verlässlichkeit, vollständige Daten und Art der Kommunikation lassen sich in diesem Rahmen prüfen. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn Sie als Auftraggeber zunächst wenig Fachwissen über die Umsetzung des Projektes haben - gerade dann müssen Sie sich darauf verlassen können, dass Ihre neuen Digitalarchitekten zuverlässig arbeiten und Sie regelmäßig informieren.

Ein letzter wichtiger Punkt in diesem Schritt ist zu prüfen, wie die Agentur kommuniziert. Sollte dies nicht vorher klargeworden sein, rückversichern Sie sich, wie die Digitalagentur Kundenanfragen und externe Projektkommunikation handhabt. Gibt es ein Ticketing-System, eine Hotline oder fest vereinbarte Termine zum Informationsaustausch? Ist die Kommunikationsform von Anfang an geregelt, kommt es während des Projekts zu weniger Missverständnissen oder fehlenden Informationen.

Budget vs. Qualität - immer die Qual der Wahl?

Häufig sehen die Kunden ein hohes Budget und entscheiden sich gegen die Agentur, die aber qualitativ gute Arbeit liefert. Dies sorgt häufig für Frust, da das Projekt nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Ein niedriges Budget heißt nicht immer automatisch, dass die Qualität schlecht ist. Jedoch sollte man nicht immer den günstigsten Anbieter wählen, da man dadurch häufig Qualitätsverluste einstecken muss oder lange Bearbeitungszeiten hat.

Auch Digitalarchitekten, die schon ein Repertoire namhafter Kunden haben, sollten hinterfragt werden. Zwar sind diese namhaften Marken nicht ohne Grund Kunden bei dem jeweiligen Digitalarchitekten, es sollte jedoch geprüft werden, ob der Zuständige auch mit Projekten Ihrer Größe Erfahrung hat.

Der neue Digitalarchitekt ist gefunden

Ist nach diesen Schritten der passende Digitalarchitekt gefunden, bleibt eine kurze Verschnaufpause. Aber dennoch: Das Projekt steht nun in den Startlöchern. Nun ist der Digitalarchitekt in der Pflicht, sein Können unter Beweis zu stellen und mit hochwertiger Arbeit zu überzeugen.

Veröffentlicht am: 08.02.2018

Brandneue Posts