logo.png

Themen: blindwerk

Die meist gestelltesten Shopware-Fragen

die_meist_gestelltesten_shopware_fragen

Diese Antworten erleichtern Ihnen den Umgang mit Shopware

Täglich erreichen uns Fragen zum Thema Shopware. Da sich die Fragen häufig wiederholen, haben wir Ihnen die meist gestellten Fragen zusammengefasst und natürlich auch gleich beantwortet. Wir hoffen, dass Ihnen dieses Q&A-Teil 1 weiterhilft - auf jeden Fall wünschen wir Ihnen viel Spaß!

Wann kommt Shopware 6?
Derzeit gibt es noch keine Informationen von der Shopware AG wann genau die neue Version Shopware 6 erscheint.

Wann kommt Shopware 5.3?
Die Version 5.3 ist bereits eine veraltete Version, welche durch das neue Shopware Update 5.5 ersetzt wird. Diese finden Sie im Shopware Download Bereich.

Wann kommt Shopware 5.5?
Shopware 5.5 ist die aktuellste Version und kann bereits über ein Update eingespielt werden.

Warum Shopware?
Shopware ist schon seit längerem eines der erfolgreichsten Shopsysteme auf dem Markt, besonders in Deutschland ist Shopware beliebt, da es auch eine deutsche Firma ist. Viele Kunden schätzen die ausgezeichnete Shopware SEO Funktion, die ermöglicht ein besseres Ranking bei Google zu erreichen und so folglich mehr Kunden zu generieren. Außerdem ist es möglich mit den unzähligen Plugins Shopware an Ihre individuellen Vorstellungen anzupassen. Um sich einen ersten Eindruck zu machen, können Sie sich das Shopware Demo anschauen oder sich die Shopware Referenzen anschauen.

Sollten Sie sich für die Shopware Software entscheiden, haben Sie bei der Erstellung eines Shopware Shop viele Möglichkeiten sich Hilfe bzw. Informationen zu suchen. Wir haben für Sie die 7 einfachsten Möglichkeiten aufgeführt:

Die erste Möglichkeit ist, dass Sie sich im Shopware Forum umsehen, ob Ihr Thema bereits einmal angesprochen wurde, falls nicht können Sie die Frage in dieses Forum selbstständig stellen.

Die zweite Möglichkeit ist es den Kundenservice von Shopware zu kontaktieren. Diese helfen Ihnen gerne weiter. Die Telefonnummer des Kundenservice lautet +49 (0) 2555 92885-0.

Als dritte Möglichkeit Bietet Ihnen das Unternehmen durch eine Shopware Backend Demo eine Hilfestellung, welche Ihnen bei den ersten Schritten weiterhilft

Die vierte Möglichkeit bzw. Rat ist, dass Sie sich zur Shopware Installation eine Shopware Agentur an die Seite nehmen. Die Agentur nimmt dann die komplette Shopware Programmierung und Wartung in die Hand. Viele Agenturen sind auf dieses System spezialisiert und haben gelernte Shopware Entwickler, welche mit extra für sie entwickelten Systemen, wie z.B. Shopware GitHub, arbeiten. Die Shopware Agentur kümmert sich um all Ihre Wünsche, wie z. B. Shopware Plugin einspielen.

Die fünfte Möglichkeit ist, dass Sie auf die allgemeine Shopware Anleitung zugreifen. Diese finden Sie unter https://community.shopware.com/Bedienung_cat_164.html.

Die vorletzte Möglichkeit ist die Shopware Academy. Diese bietet Ihnen Webinare und Kurse vor Ort in der Academy an. Auch ist es möglich sich vergangene Webinare nachträglich anzuschauen. Zusätzlich finden Kurse direkt in der Academy vor Ort statt.

Als letzte Möglichkeit können Sie sich Hilfe bei diversen Shopware Partner holen. Diese finden Sie auf https://de.shopware.com/partner/list.

Ein großer Pluspunkt für das System ist die Shopware App. Auf dieser können Sie rund um die Uhr Ihren aktuellen Tagesumsatz und Besucher einsehen und haben Ihre Statistiken jederzeit griffbereit.

Durch Unique Content können Sie Ihren Shop im Ranking weiter nach vorne bringen. Dies können Sie mit einem eigenen Shopware Blog betreiben. Hier können Sie den Kunden immer die neusten Trends, Unternehmensinfos, Tipps usw. mitteilen und können so zu einem wichtigen Ansprechpartner für diese werden. So können die Kunden neben dem Shop-Erlebnis sich auch informieren und gleichzeitig wird Ihr Shop dazu noch individueller.

Ein sehr für sprechender Grund für Shopware ist die kostenfreie Edition Shopware Community, mit welcher Sie erste Erfahrungen und Einblicke in ein E-Commerce bekommen können. Sie können durch verschiedene Plugins den Shop stetig erweitern und sich langsam an das Programm gewöhnen. Mit Shopware 5 hat das Unternehmen sich das Ziel gesetzt die Onlineshops mit mehr Emotion zu gestalten und weg von den immer gleichförmigen Shops. Die Emotionen können Sie durch die vielfältigen Einkaufswelten perfekt an Ihren Shop anpassen.

Insgesamt hat Shopware über 48.000 zufriedene Kunden denen das System seit 15 Jahren zur Verfügung steht und sich stetig weiterentwickelt. Shopware legt auch offen dar an was gerade gearbeitet wird und was in Zukunft die nächsten Bausteine sind. Diese Informationen finden Sie unter https://de.shopware.com/roadmap/.

Shopware was ist das?
Die Shopware AG ist ein Online-Shopsystem, welches 2004 in Deutschland von Stefan Hamann gegründet wurde. Die Shop Software oder auch Shopsoftware ist als Open-Source-Software und als kommerzielle Edition verfügbar.

Sie können sich selbst eine Shopware Themes auswählen und mit verschiedenen Plugins an Ihre Anforderungen anpassen, um so Ihre Artikel bestmöglich darzustellen und verkaufen. Zusätzlich können Sie mit Shopware Bootstrap Ihr Themes komplett individuell erstellen.

Über den sogenannten Shopware Admin Login können Sie sich in das übersichtliche Shopware Backend einloggen. In Ihrem Shopware Account können Sie dann diverse Einstellungen zu Ihrem Shop einsehen und ändern.

Sie können Ihren Shop mit Shopware B2B Funktionen an Ihre Bedürfnisse anpassen, sollte Ihr Unternehmen solch einen Schwerpunkt haben. Diese Funktion nennt sich B2B Suite und ist in der Shopware Enterprise Edition integriert. Mit B2B-Suite haben Sie Features wie z. B. Rechte- und Rollenmanagement, Freigabeprozesse, Budgetierungen und Schnellbestellungen.
Mehr zu diesem Thema finden Sie unter https://de.shopware.com/news/shopware-enterprise-entdecke-die-neue-b2b-suite/.

Shopware steht im deutschen Markt in Konkurrenz zum System Magento. Warum Sie sich für Shopware entscheiden sollten? Dafür gibt es einige Gründe, hier ein Paar davon: Shopware ist ein deutsches Produkt und ist für Sie nahbarer, so stehen alle Dokumentationen auf deutsch zur Verfügung. Magento hingegen ist ein amerikanisches Produkt, bei dem einiges auf Englisch ist. Magento bietet insgesamt nur 2 Editionen an, in denen bei der einen kein Herstellersupport angeboten wird und bei der anderen kein Lizenzmodell gegeben ist. Ein weiterer Vorteil von Shopware ist, dass Updates unkomplizierter durchzuführen sind als bei Magento.

Shopware was ist eine Landingpage?
Eine Landingpage ist ein eigenständiges Element bzw. Seite. Auf dieser Seite gibt es keine Navigation und werden hauptsächlich speziell für Kampagnen erstellt. Ziel ist es den Kunden auf etwas spezielles aufmerksam zu machen bzw. ein Call-to-Action erzielen. Diese können Sie auch mit den Shopware Einkaufwelten erstellen.

Shopware was sind Einkaufswelten?
Einkaufwelten sind Elemente, die den Shop mit Emotionen füllen. Es können beispielsweise Produkte, Bilder, Banner oder Videos einfach über das Backend einfügt werden. Diese Elemente werden mittels Plugins installiert.

Das Ziel der Einkaufwelten ist es das Kaufinteresse zu steigern. Allgemein können Sie das Shopware Design entsprechend Ihrem CI anpassen, damit Ihr Shop einen direkten Wiedererkennungswert hat. Um Ihre Artikel bestmöglich darzustellen, sollten Sie zu jedem Artikel ein Bild hinzufügen. Alle Bilder die Sie in Ihrem Shop präsentieren wollen können Sie über den Shopware Bilder Import hochladen.

Shopware was ist ESD?
ESD sind elektrostatische Entladungen (Electronic Software Distrubtion), mit diesen können Sie Shopware Produkte für Ihren Shop bestellen, bezahlen und downloaden. Zusätzlich können Sie auch digitale Artikel z. B. Musik, Videos, E-Book durch ESD herunterladen und integrieren.

Was kostet Shopware?
Shopware bietet 4 verschiedene Editionen mit unterschiedlichen Preisen an:

Die erste Edition ist kostenfrei und nennt sich bei Shopware „Community“. Diese hat die gleiche technische Basis wie die kostenpflichtigen Editionen. Sie können somit uneingeschränkt Kategorien, Artikel und Kunden verwalten.

Die zweite Edition, nennt sich „Professional“, welche zusätzliche Features beinhaltet, diese kostet einmalig 1.295,00 Euro. Zu den zusätzlichen Features zählen z. B. Digital Publishing, Storytelling und ein eigenes ERP-System. Neben diesen Features hat der Nutzer ein Anrecht auf Gewährleistung, sowie einen Anspruch auf den Hersteller-Support und Wartung.

Die dritte Edition „Professional Plus“ kostet einmalig 5.995,00 Euro und gilt als das „Rundum-Sorglos-Paket“. In dieser Edition sind alle Funktionen, wie in der Professional Edition enthalten, der Unterschied zeigt sich darin, dass alle kostenpflichte Premium Plugins uneingeschränkt nutzbar sind.

Die vierte und letzte Edition, Shopware „Enterprise“ ist kostenpflichtig und der Preis ist nur auf Anfrage sichtbar. Mit Shopware Enterprise haben Sie im Grunde die gleichen Funktionen wie die Edition Professional Plus und unterscheidet sich ins Besondere mit der Möglichkeit große Traffic-Mengen abzufertigen. Hinzukommend hat der Nutzer die Berechtigung auf einen Entwickler Support rund um die Uhr, einer persönlichen Beratung und die Möglichkeit zur Händler-Integration.

Was kann Shopware?
Shopware ist ein Shopsystem, das flexibel gestaltbare, skalierbare und leistungsfähige Softwarelösungen anbietet. Sie können Ihre eigenen Produkte auflisten, automatisch Rechnungen erstellen, eine Verknüpfung zu Ihrem Warenwirtschaftssystem erstellen, und das alles mit dem Ziel Ihren Kunden einen kompakten und professionellen Online Shop anzubieten.

Mit Premium-Plugins können Sie Ihren Shop weiterentwickeln bzw. aufwerten nach Bedarf z.B. können Sie verschiedene Zahlungsmethoden bereitstellen. Auch relativ neue Zahlungsmethoden können Sie sich in Shopware wie z.B. Amazon Pay anbieten.

Die voreingestellten Shopware Icons werden nach und nach mit Updates aktualisiert. Icons haben schon lange Teilbreiche der Bilder abgelöst, da diese sich einfach der Größe anpassen lassen und nicht wie Bilder verpixeln. Zurzeit gibt es aber schon ausreichend Icons, diese finden Sie hier: https://8mylez.com/shopware-icon-set/ und die entsprechenden Kürzel hier: https://github.com/shopware/devdocs/blob/master/source/assets/css/_imports/icons.less. Die Icons werden per CSS Klasse eingebrunden z.B. <span class=“icon–star“></span> .

Mit dem Shopware Shop haben Sie eine dazugehörige Suchmaschinenoptimierung, welche essenziell für einen erfolgreichen Online-Handel ist. Zusätzlich bietet Shopware passende Statistiken zum Shop an, damit Sie Ihren Online-Shop stetig verbessern und optimieren können.

Ein großartiges Marketing Tool ist das Shopware Bundle. Sie können durch Produktbundles ein zusammengefasstes Angebot mit verschiedenen Produkten anbieten. Die Produktbundles können Sie selbständig erstellen, gestalten, einschränken und automatisch aktivieren lassen. Das Bundle Plugin können Sie über den Shopware Store erwerben.

Sollten Sie mehr Business Tools benötigen, haben Sie die Möglichkeit Shopware Business Essentials dazukaufen. Durch dieses PlugIn können Sie Ihren Kundengruppen spezielle Angebote oder auch Preise anbieten. Ganz egal ob es für eine Kundengruppe im Bereich B2C oder B2B ist. Mit einem Shop-Zugang haben Sie außerdem die Möglichkeit Ihren Shop zu privatisieren (Private Shopping). Shopware Business Essentials kostet 495,00 Euro.

Als weiteres Tool-Beispiel ist Shopware Advanced Promotions Suite, mit diesem bekommen Sie Unterstützung bei der Erstellung von Kampagnen, um sie besser zu planen, koordinieren und zeitgesteuert auszuspielen. So können Sie z. B. bei einem SSL (Sommerschlussverkauf) mehrere Taschen auswählen und einen Rabatt verteilen. Sie müssen sich also nicht darum kümmern die Rabatte wieder selbstständig zu löschen, denn der Zeitraum wird vorher schon festgelegt und dann automatisch geändert.

Sollten Sie mehr als einen Onlineshop haben können Sie über Shopware Multishop diese zentral verwalten. Das heißt Sie können sich mit einem zentralen Login anmelden und alle Shops von dort steuern. Jeder Shop hat trotzdem eine eigene URL und der User bekommt von all dem nichts mit. Auch die Statistiken werden pro Shop ausgewertet und angezeigt. Dieses Plugin können Sie über den Store Shopware beziehen.

Durch Shopware BI können Sie Ihre Konversation und Ihren Umsatz erhöhen, indem Sie Auswertungen von Branchendaten sowie Statistiken von anderen Shops ansehen können. Dies geschieht alles anonym. So können Sie eventuelle Lücken in Ihrem Shop verbessern.

Mit dem Plugin „Shopware Angebot anfordern“ wird ein Button eingebaut, welcher zu einer Modal Box, in Form eines Formulars führt. Mit diesem Formular hat der Kunde die Möglichkeit Anfragen bzw. Anmerkungen einzutragen und diese mit den im Warenkorb befindenden Artikeln als Anfrage abzuschicken.

Zusätzlich können Sie sich die Software von Actindo für 1 Euro installieren, um eine perfekte Kombination von Geschäftsprozessen und Produktdaten zu erhalten. Sie können damit Verkaufskanäle wie z.B. Mailorder, Webshop, Filialen, Marktplätze oder M-Commerce automatisieren, ebenso wie den Versandhandelsprozess.

Was ist Shopware 5?
Shopware 5 ist eine neue Version von Shopware, welche am 27. April 2015 veröffentlicht wurde. Bei dieser Version wurde das komplette Frontend überarbeitet und damit bietet Shopware Reponsive Templates an. Beispielsweise liegen die Shopware Breakpoints standardisiert für 480px, 769px, 1024px und 1260px vor. Das ist ein Vorteil der Shopware 5 Templates. Außerdem kommen mit Shopware 5 neue Plugins auf den Markt.

Was ist Shopware Connect?
Shopware Content ermöglicht(e) es Händlern eine Plattform zu erstellen, bei der sie die Produkte unterschiedlicher Lieferanten importieren konnten. Zurzeit ist dies durch Shopware aber wieder deaktiviert.

Was macht Shopware?
Shopware erstellt Content-Shopsysteme, welche an Ihr Warenwirtschaftssystem verbunden werden kann, um einen übersichtlichen E-Commerce-Handel zu erstellen. Das Ziel ist es einen gut strukturieren Shop zu erstellen in dem Sie Artikel anlegen und auch bearbeiten können. Zusätzlich dazu sollten Sie auch in Shopware Artikelnummern anlegen und integrieren. Insgesamt können Sie Ihre Produkte sehr ansprechend für den Kunden darstellen, indem Sie z. B. bei Shopware Artikeleigenschaften detaillierte Beschreibungen und Informationen angeben.

Durch die Vielzahl an Artikeln sollten Sie in Shopware Artikel Varianten anlegen, um so eine Übersicht beizubehalten. Eine schöne Eigenschaft ist es, wenn Sie einen Shopware Banner auf die jeweiligen Kategorie-Seiten einpflegen z.B. bei Schuhen ein Bild mit einem passenden und aktuellen Bild.

Was kostet Shopware 5?
Da Shopware 4 verschiedene Editionen anbietet gibt es auch keinen Fixpreis. Die einzelnen Editionen haben je einen eigenen Preis. Da es auch eine kostenfreie Edition gibt ist es nicht notwendig Shopware zu mieten.
• Shopware Community Edition = kostenfrei
• Shopware Professional = 1.295 Euro
• Shopware Professional Plus = 5.995,00 Euro
• Shopware Enterpries = Preis auf Anfrage

Die richtige Schreibweise?
Oft werden wir gefragt, ob sich Shopware nun „Shopware“ oder „Shop Ware“ schreibt. Natürlich am Stück in einem Wort: Shopware.

Was ist Shopware Enterprise?
Shopware „Enterprise“ ist eine kostenpflichtige Edition, deren Preis nur auf Anfrage sichtbar ist. Mit Shopware Enterprise haben Sie im Grunde die gleichen Funktionen wie die Edition Professional Plus und unterscheidet sich ins Besondere mit der Möglichkeit große Traffic-Mengen abzufertigen. Hinzukommend hat der Nutzer die Berechtigung auf einen Entwickler Support rund um die Uhr, einer persönlichen Beratung und die Möglichkeit zur Händler-Integration.

Was ist die Shopware ID?
Unter der Shopware ID versteht man die zentrale Anmeldekennung, mit dieser können Sie sich auf allen Shopware-Portalen wie z.B. dem Forum, Store und Ihrem Account anmelden. Zusätzlich wird die Shopware ID benötigt, um im Plugin-Manager beispielsweise Updates zu downloaden.

Was sind Freitextfelder Shopware?
Freitextfelder sind Felder, die man in den Shop einsetzen kann, um Kunden die Möglichkeit zu bieten Fragen zu stellen oder sonstige Anmerkungen zu vermerken. Generell können Freitextfelder überall eingesetzt werden. Shopware Freitextfelder lösen die bisherigen Attribute ab.

Welche Shopware Version habe ich?
Sie können im Backend über Einstellungen > Systeminfo > Versions-Info Ihre Shopware-Version sehen.

Shopware - welche PHP Version ist im Einsatz?
Über Einstellungen > Systeminfo > PHP-Info können Sie die aktuelle Version Ihres Shop einsehen. Ab dem 01.01.2019 benötigen Sie PHP-Version 7.

Welche Warenwirtschaft für Shopware?
Shopware kann mit folgenden Warenwirtschaftssystemen verknüpft werden:
Vario Softwaren – Vario 7, Pixi, Sage – Warenwirtschaft, eEvolution, AfterBuy Warenwirtschaft, Kadis, CAO-Faktura Warenwirtschaft, Lexware Pro/premium, Actindo, pickware , JTL, Lexware, SAP, Boxxer, wawision, iware, Odoo, Cateno. Mit diesen Programmen ist eine Shopware Schnittstelle problemlos möglich und können dann mit Shopware API Ihren Shop bestmöglich führen. Mit Shopware API Article können Sie Standard-Artikel, welche Sie sehr häufig verkaufen perfekt an Ihr Warenwirtschaftsystem verbinden, um automatisch Ihren Vorrat aufzustocken.

Shopware welcher Hoster?
Es gibt verschiedene Hoster für Shopware, hier ein paar Beispiele: ESTUGO, 1blu, DomainFactory, 1und1 Webhosting, STRATO, Mittwald, Febas, Hetzner Online und Host Europe. Man sollte sich vor der Wahl alle Eigenschaften der Hoster durchlesen und so für sich abwägen was man möchte und auf was man weniger Wert legt. Desweitere ist es auch möglich das Shopware Hosting in speziellen Shopware Cloud Umgebungen zu betreiben. Vor allem bei Mutishop Lösungen macht dies oft Sinn. Neben dieser Frage stellt sich auch oft die Frage, welcher Server für Shopware zum Einsatz kommen sollte. Dazu gibt es aber keine pauschale Antwort; dies ist abhängig von den eingesetzten Shopware Modulen und dem Umfang des Shops.

Shopware welches SSL Zertifikat?
Es ist nebensächlich, welches Zertifikat genutzt wird. Wichtiger ist, dass es technisch fehlerlos eingestellt wird.

Shopware wie komme ich ins Backend?
Über den Link http://www.IhrShop.de/backend kommen Sie zum Shopware Backend Login.

Wie funktioniert Shopware?
Shopware ist ein sehr übersichtliches Content-Management-System, welche dem Nutzer viele Möglichkeiten bietet sich kostenfrei erste Eindrücke über das System zu machen und außerdem wahnsinnig viele Kontaktstellen für Hilfe bekommt. Im Backend können Sie den Shopware Artikel Import nutzen und Ihr komplettes Angebot den Kunden präsentieren. Sollte mal etwas unklar bzw. falsch sein, müssen Sie keine Angst haben jeden Artikel einzeln löschen zu müssen, sondern können mit Shopware alle Artikel löschen und das mit nur ein paar Klicks.

Wie installiere ich Shopware?
Zunächst gehen Sie auf die Shopware Startseite und klicken auf den Button „Download“, welcher sich ganz rechts in der Menüleiste befindet. Daraufhin wird Ihnen die aktuellste Version angezeigt und der Button „Kostenlos herunterladen“. Für die komplette Programmierung von Shopware sollten Sie eine Agentur beauftragen.

Wie gut ist Shopware?
Shopware ist sehr zufriedenstellend, da das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut ist. Im Internet berichten viele User hauptsächlich positive Shopware Erfahrungen, da es viele Möglichkeiten hat. Sie können jederzeit Shopware Plugins kaufen, um so Ihren Shop speziell auf Ihre Wünsche zu optimieren. Die unkomplizierte Verknüpfung von Shopware zur Warenwirtschaft wird sehr geschätzt von den Usern. Es gibt einige Shopware Alternativen, jedoch bleiben die Meisten bei diesem System, sobald sie es einmal genutzt haben.
Veröffentlicht am: 27.12.2018