<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=114245&amp;fmt=gif">
logo.png

Themen: Alles andere

Diese 5 digitalen Trends erwarten uns 2018

blindwerk-digitale-Trends-2018

2017 vs. 2018 – welche digitalen Trends sind aktuell?

Ende des Jahres ist die Zeit der Rückblicke und der Ausblicke. Bereits Ende November gibt es die ersten heiß diskutierten Trends für das kommende Jahr. blindwerk – neue medien hat die fünf derzeit meist diskutierten digitalen Trends für das nächste Jahr herausgesucht.

Digitale Trends für 2018

Auch im letzten Jahr gab es einige Themen, die besonders viel diskutiert wurden und denen im Jahr 2017 eine besonders große Rolle zugesprochen wurde. Dazu zählte unter anderem der Slogan „Mobile First“; denn Google hat mit seiner Ankündigung eines mobilen Index für viel Aufsehen gesorgt und auch die letzten, die keine mobiloptimierte Seite hatten, in die Knie gezwungen. Mit dem mobilen Index wird Google in Zukunft mobiloptimierte Seiten in den Suchergebnissen bevorzugen, da sonst Rankingverluste zu befürchten sind. Auch die künstliche Intelligenz, Content und Spracherkennung waren viel diskutierte Trends. Doch wie sieht es im nächsten Jahr aus?

5 digitale Trends die uns im nächsten Jahr erwarten

Personalisierte Kommunikation

Individuelle Angebote werden für Kunden immer wichtiger. Das heißt, Unternehmen sollten die Daten ihrer Kunden besonders klug nutzen. Dies kann zum Beispiel durch Retargeting gelöst werden, indem man Kunden, die die Webseite bereits besucht haben, erneut anspricht. Zum Beispiel mit Produkten die sie in den Warenkorb gelegt, aber nicht gekauft haben. Hier bieten sich auch automatisierte Formen wie dynamische Ads an.

Für Kunden wird es in Zukunft immer wichtiger, dass eine personalisierte Kommunikation stattfindet. Es wird erwartet, dass das Unternehmen weiß, was man gerne hat und auch mit dieser Werbung angesprochen wird.

Influencer

Überall wurde in diesem Jahr über Influencer gesprochen. Auch in diesem Jahr waren die Influencer im Ranking der Top Themen dabei. Blogger, YouTuber oder Prominente werden immer mehr dazu genutzt, den Kunden die Produkte näher zu bringen und sie zu vermarkten. Auch in 2018 wird das weiterhin ein Thema bleiben.

Es gilt aber, gerade für Unternehmen mit Nischenprodukten, auch in kleineren Gebieten zu fischen. Sogenannte Micro-Influencer bieten häufig eine große Chance, wenn man spezielle Produkte anbietet.

Zielgerichteter Content

Im Laufe der Jahre hat sich gezeigt, dass eine gute SEO-Optimierung und inhaltlich passender Content schlichtweg zusammengehören. Der Hauptgrund ist, dass für den User passender Inhalt auch eine gute Usability mit sich bringt, die sich auf die SEO-Optimierung auswirkt. Damit rankt Ihre Website schlichtweg besser bei Suchanfragen bei Google.

Zielgerichteter Content, der perfekt auf die Themen und Probleme der User zugeschnitten ist, wird daher auch im nächsten Jahr eine besonders große Rolle spielen – sowohl für das Content-Marketing als auch für die Suchmaschinenoptimierung.

Video

Videos werden nicht nur in den sozialen Netzwerken immer beliebter. Erklärvideos und Video-Beiträge werden für alle Nutzer des Internets immer wichtiger. Besonders kurze Beiträge erzielen eine hohe Reichweite. Im nächsten Jahr wird daher vermutlich das Thema „Video“ noch mehr behandelt und ausgeweitet.

Die Online-Welt bewegt sich sehr schnell, Trends kommen und gehen. Dabei fällt es oft schwer zu unterscheiden, was für Ihr Unternehmen wichtig ist und was nicht. Sollten Sie für ihre Webprojekte Hilfe und Rat benötigen, stehen wir Ihnen gerne als Partner auf Augenhöhe zur Seite. Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular für ein Erstgespräch.

 

Veröffentlicht am: 16.11.2017

Brandneue Posts