logo.png

Themen: Projektmanagement, Digitalprojekt

Das Projektteam für Zielsetzungen

das_projektteam_fuer_zielsetzungen

Growth: ein Projektteam speziell fürs Wachstum

Wachstum ist für Unternehmen wichtig. Er ist nicht nur die Chance für mehr Umsatz, sondern dient auch der Sicherung der Wettbewerbsposition und der Kundengewinnung sowie Kundenbindung. Doch wie funktioniert eigentlich Wachstum? Einzelne Impulse dafür werden zwar ohne spezielles Zutun nebenbei erreicht, aber besser ist es, das Wachstum gezielt zu fördern. Wie das geht, offenbaren sehr erfolgreiche Unternehmen wie Airbnb, Uber oder Facebook: Sie haben quasi eine Taskforce fürs Unternehmenswachstum zusammengestellt. Dies ist kein herkömmliches Projektteam. Es ist ein besonderes Projektteam, dessen Projektleiter mit dem Team ein einziges Ziel verfolgen: per smartem, zielführendem Projektmanagement ein verstärktes Wachstum einleiten.

 

Ein interdisziplinäres Projektteam mit unterschiedlichen Aufgaben

Beim Projektteam Wachstum zielt das komplette Projektmanagement nur auf das Unternehmenswachstum ab. Die Mitglieder im Team haben wiederum einen ganz unterschiedlichen fachlichen Background und dies ist gut so. So kann jeder aus dem Team zu den verschiedenen Aufgaben seinen eigenen Input geben. Gerade diese Diversifikation ist unerlässlich. Darüber hinaus agiert solch ein Projektteam datengetrieben, schnell und innovativ. Es erfüllt damit drei weitere Voraussetzungen, die für ein nachhaltiges Unternehmenswachstum wichtig sind. Doch was genau macht eigentlich solch ein Team? Wie sieht das Projektmanagement im Einzelnen aus? Solch ein Projektteam findet beispielsweise neue Kanäle für die Kundengewinnung. Es führt die unterschiedlichsten Experimente durch und geht neue Wege. Dabei arbeitet das Projektteam nicht top-down, denn dies würde die Flexibilität und Beweglichkeit stören.

Ambitionierte Ziele für ein Plus an Erfolg

Hochgesteckte Ziele sind bei jedem Projekt dieser Teams von großer Bedeutung. Gern richtet sich das Projektteam nach dem 10x-Ansatz aus. Dieser besagt in aller Kürze: Für das Projekt setzt das Team in Absprache mit dem Projektleiter ein Ziel an, das zehn Mal höher ist. Um solch ein hochgestecktes Ziel annähernd zu realisieren, muss das Projektteam alte Pfade verlassen. Wer immer nur das Gleiche tut, kann keinen neuen Erfolg feiern. Wichtig hierbei ist, dass das Projektteam zu Anfang klare Vereinbarungen trifft, für welche genauen Kennzahlen es die Verantwortung übernimmt. Eine gute Kommunikation ist daher unerlässlich. Dies wiederum setzt eine solide Vorbereitung voraus, damit das Projektteam umfassend und ehrlich über das Wachstumsstadium des Unternehmens sowie seine Kennzahlen informiert ist. Wie bereits im Abschnitt vorher erwähnt: Dieses strikt wachstumsorientierte Projektmanagement ist in erster Linie datengetrieben.

Eine klare Struktur für klare Erfolge

Ein Team für ein wachstumsorientiertes Projektmanagement mag auf den ersten Blick etwas geheimnisvoll erscheinen. Doch um solch ein Projekt anzugehen, ist eine klare Struktur anstelle eines undurchsichtigen Chaos erforderlich. Jeder nimmt eine Rolle im Projektteam ein, die optimal auf seine speziellen Fähigkeiten zugeschnitten ist. Unabhängig von der Unternehmensgröße und individuellen Branche entsteht ein Team mit vier Rollen. So gibt es den Projektleiter, der über ein umfangreiches Allroundwissen verfügt und Mitarbeiter leiten kann. Eine weitere Rolle gibt es mit dem Entwickler, der insbesondere schnell und kreativ ist. Durch eine große Experimentierfreude sollte sich der UX-Designer auszeichnen, der mutig neue Veränderungen an der Webseite live schaltet und diese testet. Die vierte Rolle nimmt der Data-Analyst im Projektteam ein. Er wühlt sich durch die riesigen Datenmengen, um stets nach kleinen, interessanten Details Ausschau zu halten. Vom Projektleiter bis zum Data-Analyst ist jeder Einzelne bei dem Projekt Wachstum unerlässlich.

Projektmanagement: gezielt vorgehen für das Unternehmenswachstum

Unternehmen, die sich unsicher sind, wie solch ein Growth Projekt funktioniert und wie es angeschoben werden kann, können auf externe Hilfe zugreifen. Auf diese Weise haben sie kompetente, erfahrene Ansprechpartner an der Seite, die an den richtigen Stellschrauben für ein nachhaltiges Wachstum drehen.

Veröffentlicht am: 09.10.2019