<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=114245&amp;fmt=gif">
logo.png

Themen: Digital-Agentur, Digitalprojekt, Webprojekte

Kanban bei Digitalprojekten – digitales Projektmanagement leicht gemacht!

kanban_bei_digitalprojekten_digitales_projektmanagement_leicht_gemacht

Digitales Projektmanagement nach dem Kanban-Prinzip

Überall liegen Notizzettel, auf dem Schreibtisch türmen sich die Aufgaben und ein Teammitglied schickt eine E-Mail zum aktuellen Bearbeitungsstand. Beim digitalen Projektmanagement gibt es viel zu Beachten und bei falscher Organisation kann man schnell den Überblick verlieren. Kanban-Projektmanagement hilft Ihnen dabei alle Aufgaben im Blick zu behalten und wieder frischen Wind in die Projekte Ihres Teams zu bringen.

Was ist Kanban überhaupt?

Das Kanban-System wurde in Japan entwickelt und diente ursprünglich der Steuerung von Produktionsprozessen. Mithilfe von Karten (Karten = Kanban), die an den einzelnen Produktionsprozessen befestigt sind, sollten kürzere Durchlaufzeiten erreicht werden. Die Informationen, die auf den einzelnen Karten gespeichert sind, geben unter anderem Auskunft darüber, um welches Teil es sich handelt, in welcher Phase der Fertigung es sich befindet und wo als nächstes zum Einsatz kommt. Erst wenn ein Teil verbraucht ist, wird der vorgelagerten Stufe signalisiert, dass ein neues Teil produziert werden soll. Man spricht dabei von einem Hol-System mit dem Lagerkapazitäten deutlich reduzieren können.

 

Kanban im digitalen Projektmanagement

Kanban ist ein sehr flexibler Ansatz für das digitale Projektmanagement. Mit den Karten wird allerdings nicht der Materialfluss, sondern die Aufgaben des Projektes dargestellt. Die Methode hilft dabei, den Arbeitsfluss in verschiedenen Spalten übersichtlich darzustellen:

  • To Do: Hier werden alle Aufgaben notiert, die zu erledigen sind und noch nicht begonnen wurden. Quasi ein Sammelbecken für alles, was im Projekt noch ansteht.
  • In Progress: Sobald eine Aufgabe begonnen wird, landet sie in der zweiten Spalte, diese erteilt Auskunft darüber, welche Aufgaben im Projekt aktuell bearbeitet werden.
  • Done: Wenn die Aufgabe final erledigt ist, wandert sie in die dritte Spalte.
  • Blocker: Gerät eine Aufgabe ins Stocken, weil eine Rückmeldung, Information oder sonst etwas fehlt, landet sie in dieser Spalte

Bei der Organisation nach Kanban ist es gleich, ob mit Klebezetteln auf einem Board oder mit digital gearbeitet wird. Auch wenn beides möglich ist, lohnt es sich bei der Arbeit im Team auf digitale Tools zu setzen. Einerseits können platzsparende Boards für mehrere Projekte angelegt und verwaltet werden, andererseits können die Bearbeitungsstände von überall eingesehen und den einzelnen Karten weitere Infos, wie Dokumente und Bearbeitungsstand, dokumentiert werden.

Wieso Kanban für digitales Projektmanagement?

Erfolgreiche Projekte benötigen eine gute Organisation. Sowohl Projektmanager als auch alle Projektbeteiligten müssen sich über die Projektziele im Klaren sein. Um ein Projekt erfolgreich abzuschließen, müssen alle im Team wissen, wer für welche Aufgaben zuständig ist und in welchem Stadium sich die einzelnen Aufgaben befinden. Der reibungslose Informationsfluss ist eine Voraussetzung für erfolgreiches Projektmanagement. Um diese Transparenz herzustellen, gibt es mehrere Methoden: Kanban ist neben dem Scrum-Prinzip eine der am weitesten verbreiteten agilen Managementmethoden.

Darum lohnt sich Kanban

Kanban hilft Ihnen und Ihren Teammitgliedern alle Aufgaben zu strukturieren und Transparenz ins Projekt zu bringen. Mit Hilfe des Kanban-Projektmanagement-Board sinkt der Managementaufwand, denn ständiger E-Mail-Verkehr sowie endlose Meetings fallen weg. Durch das Einsparen der Ressourcen steigt die Arbeitsgeschwindigkeit. Mit dem Hol-Prinzip steigt die Motivation der Teammitglieder, denn sie können die Aufgaben selbst „aussuchen“ und beim Setzen des Status auf „Done“ wird der Erfolg visualisiert.

Wie auch Sie Ihre digitalen Projekte umsetzen können, weiß blindwerk – neue Medien. Im Erstgespräch ermitteln wir gerne zusammen mit Ihnen, welche Faktoren Sie für erfolgreiches Projektmanagement beachten müssen.

Veröffentlicht am: 07.02.2019

Brandneue Posts