<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=114245&amp;fmt=gif">
logo.png

Themen: Alles andere

Das Alphabet des Web geht in eine neue Runde: Was HTML 5.1 besser als sein Vorgänger macht!

html5_1_groß3.jpg

W3C macht HTML 5.1 zum Standard

Das Gremium zur Standardisierung der Techniken im Internet, World Wide Web Consortium (W3C), stellte Anfang November die Erweiterung der plattformunabhängigen Dokumentbeschreibungssprache HTML 5.1 fertig und gab diese als offiziellen Standard frei, der nun bereits von einigen Browsern genutzt wird.

Ziel der neuen Version ist es, bestimmte Elemente des HTML so zu gestalten, dass sie sich besser an die Realität anpassen. HTML 5.1 räumt nicht nur Altlasten auf, sondern bringt auch Erweiterungen und Neuerungen mit sich.

Die größten Neuerungen von HTML 5.1

Eine Erweiterung von HTML 5.1 ist beispielsweise das neue picture-Element, womit Webmaster ihre Webinhalte besser an Gerätetypen anpassen können. Dieses Element wird das bestehende img-Element zukünftig zwar nicht ersetzen, jedoch gut ergänzen. Durch das picture-Element werden dem Webdesigner neue Auswahlmöglichkeiten geboten, womit er das Anzeigeformat seiner Bilder auf seiner Website an das jeweilige Endgerät anpassen kann.

Zudem gibt es nun durch die neuen Elemente „details“ und „summary“ eine gute Alternative zu JavaScript. Mit diesen beiden Elementen kann man nämlich Details durch Mausklick ein- und ausblenden. JavaScript ist eine Skriptsprache, die für dynamisches HTML in Internetbrowsern entwickelt wurde. Durch dieses Modul hat ein Webmaster die Möglichkeit, HTML und CSS zu erweitern.

Neu ist auch das „menuitem“-Element, welches das Kontextmenü eines Webbrowsers verändert. Dieses neue Element ist allerdings noch nicht ausgereift und daher nur in speziellen Fällen nutzbar.

Diese HTML-Elemente wurden durch die neue 5.1er Version entfernt

Elemente wie Media Controllers oder diverse Attribute, die nicht mehr unterstützt werden, wie beispielsweise das „usemap“-Attribut des „object“-Elements wurden von W3C aus der Spezifikation entfernt.

Jetzt richtig durchstarten mit HTML 5.1

HTML 5.1 bietet für Kunden im Hinblick auf die Responsive Umsetzung von Websites einige Vorteile. Diese Vorteile setzen wir bei blindwerk – neue medien aktuell schon bei Kundenprojekten ein. Gerne helfen wir auch Ihnen bei der Umsetzung Ihres Responsive Designs und Web-Projekts. Sprechen Sie uns an. 

Ein Praxisleitfaden für Mittelständler

Veröffentlicht am: 15.11.2016

Brandneue Posts