logo.png

Themen: Projektmanagement, Digitalprojekt, Projektcontrolling

Was macht eigentlich…ein Projektingenieur?

was_ist_ein_projektingenieur

Ein neuer Beruf im Projektmanagement: der Projektingenieur

In großen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen werden komplexe Aufgaben und Aufträge als Projekt bearbeitet. Dabei entsteht Verwirrung, wenn es um die Ernennung von Projektleiter, Projektmanager und Projektingenieur geht. Schließlich werden diese Berufe im Projektmanagement häufig als Synonym verwendet. Um die jährlichen Schäden, die aufgrund von fehlerhafter Planung und falschen Entscheidungen bei der Projektabwicklung entstehen zu reduzieren, werden Projektingenieure zur Betreuung der Kunden von der Anfrage über Kosten- und Terminplanung bis hin zur Überwachung der Fortschritte eingesetzt.

 

Was ist ein Projektingenieur?

Projektingenieure tragen ähnlich wie Projektleiter die Verantwortung im Projektmanagement. Dabei werden sie vor allem mit der Kundenbetreuung beauftragt: von der Anfrage über die Kosten- und Terminplanung bis hin zur Übergabe und Inbetriebnahme. Projektingenieure werden überwiegend in der Industrie gebraucht, wenn es um die Entwicklung von technischen Anlagen oder technischen Teilsystemen geht. Schließlich weiß ein ausgebildeter Ingenieur einiges über Maschinen und deren Bauplan. Zudem ist es mittlerweile so, dass sich bei vielen größeren Unternehmen das Projektmanagement zu einer eigenständigen Laufbahn mit guten Karrierechancen entwickelt hat. Das wichtigste für einen Projektmanager ist dabei das Wissen um Methoden und die Fachkenntnis, die für besondere Projekte benötigt wird.

Projektingenieur: Voraussetzungen und Kompetenzen

Der Projektingenieur gibt vor wie das Projekt ausgeführt wird: um die Ideen und Pläne realisieren zu können, muss ein Projektingenieur wie auch andere Projektleiter Kompetenzen wie Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Fähigkeit mit Konflikten im Team gut umgehen zu können, vorweisen. Häufig ist die Erfüllung der Kundenaufträge an Zeitdruck geknüpft, weshalb auch eine gute Organisation und ein gutes Zeitmanagement erwartet werden. Zu den wichtigsten Soft Skills zählt außerdem die Verhandlungsfähigkeit, damit vorhandene Ressourcen optimal eingesetzt oder weitere notwendige Ressourcen gefordert werden können. Generell verfügen Projektingenieure über ein technisches Grundwissen, dass der „normale“ Projektleiter nicht vorweisen kann. Dies können die Ingenieure in nahezu allen Wirtschaftszweigen und Branchen einbringen.

 

Die Aufgaben eines Projektingenieurs

Bei Fragen oder Problemen rund um das Projekt ist der Projektingenieur der Ansprechpartner. Wie das Projektmanagement selbst, sind auch die Aufgaben des leitenden Ingenieurs sehr vielseitig. Neben Idee-, Kosten- und Terminplanung ist der Projektingenieur auch in der Fertigstellung, der Übergabe sowie bei der Inbetriebnahme beteiligt. Die allgemeinen Aufgaben sind:

  • Optimierung sowie Überwachung der Prozesse und im Team verteilten Aufgaben
  • Technische Abläufe verbessern und abwickeln
  • Ein neues Produkt oder eine neue Anlage entwickeln
  • Anforderungen erstellen
  • Zuständigkeiten zuweisen
  • Problemfindung und -lösung
  • Einzelne Phasen und Fortschritte dokumentieren und überwachen
  • Kontrolle der Einhaltung von Zeit- und Budgetvorgaben
  • Qualitätskontrolle und Inbetriebnahme des Ergebnisses
  • Betreuung und Beratung der Kunden mithilfe des technischen Know-Hows

Projektingenieur: die Konditionen

Wie so oft schwankt auch beim Projektingenieur das Gehalt je nach Branche, Unternehmen, Berufserfahrung und Angestelltenverhältnis oder Selbstständigkeit. Generell wird das Gehalt zwischen 51.000€ und 80.000€ angesetzt. Der Job als Projektingenieur ist mit einem hohen Maß an Verantwortung verbunden. Nichtsdestotrotz ist die Position mit viel Abwechslung und auch spannenden Aufgaben verbunden, die immer wieder neue Herausforderung mit sich bringen.
Was außerdem im Projektmanagement wichtig ist, weiß blindwerk – neue medien. Im Erstgespräch ermitteln wir gerne zusammen mit Ihnen, welche Maßnahmen Sie dazu ergreifen sollten.

Veröffentlicht am: 18.09.2019