<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=114245&amp;fmt=gif">
logo.png

Themen: social media

Darum sind Social Media Aktivitäten für Unternehmen unabdingbar

Social-Media-Unternehmen

Durch Social Media Aktivitäten können Unternehmen ihre Botschaft direkt an ihre Zielgruppe richten, Ziele schneller erreichen und Kunden akquirieren. Durch ein Profil auf sozialen Plattformen, kann die Zielgruppe Ihres Unternehmens eigenständig die verfügbaren Informationen abrufen, anstatt von Werbung und Kaufangeboten bedrängt zu werden. Als Unternehmen in sozialen Medien aktiv zu sein bedeutet, das eigene Unternehmen nach außen zu präsentieren. Welche Möglichkeiten es dabei gibt, erklärt blindwerk – neue medien Ihnen im Folgenden.

Aktualität durch Social Signals

Websites, die viele Social Signals (Likes und Shares auf Facebook, Kommentare, Tweets, +1 von Google +, usw.) aufweisen, ranken höher als andere Seiten ohne diese Signale. Denn die sogenannten Social Signals sind für Google Signale von Nutzern, die vor allem für den Faktor Aktualität einen indirekten Einfluss auf das Ranking haben.

Facebook

Die weltweit beliebteste sowie bekannteste soziale Plattform Facebook, eignet sich für jegliche Art von Unternehmen. Durch Facebook können Unternehmen aufgrund der enormen Reichweite breitgefächerte Ziele erreichen. Zudem können Sie Neukunden auf die Fähigkeiten Ihres Unternehmens aufmerksam machen sowie bereits bestehende Kunden enger an sich binden. Auch Ihre Zielgruppe wird schnell und einfach erreicht. Facebook-Posts erzeugen Nähe und es entsteht ein Dialog mit Ihren Kunden, anstelle eines Monologes.

Durch sogenannte Facebook „Ads“ können Unternehmen zudem per Facebook Werbung schalten. Dabei können externe und interne Seiten beworben werden, auf die man durch klicken auf die entsprechende Anzeige gelangt.

Die Standard Ads am rechten Rand der Seite beinhalten ein Bild und einen kurzen Werbetext. Zudem erscheint am Boden der Anzeige entweder ein kurzer Interaktionstext, der zum Liken oder Teilnehmen auffordert, oder die URL der beworbenen Website.

Bei den sogenannten Page Post Ads werden von Unternehmen gepostete Beiträge (Fotos, Videos oder Veranstaltungen) beworben. Diese Ads erscheinen im Newsfeed, wodurch beim User der Eindruck entsteht, dass er dieser Seite folgt.

Durch die Story Ads werden durch andere User verursachte Interaktionen verstärkt. Mit den Story Ads können ebenfalls andere Seiten, Beiträge oder Veranstaltungen beworben werden. Der Inhalt wird dabei zusammen mit dem Bild eines Freundes und der jeweiligen Interaktion angezeigt, z.B. „XY gefällt Opel“. Durch die Präsenz im Newsfeed wird beim User der Eindruck erweckt, dass die Interaktion erst vor Kurzem geschehen ist, wobei die Interaktion auch schon Jahre zurückliegen kann.

Die Facebook Ads bieten für Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten. Sie können genau festlegen, wer die Anzeige sehen soll. Durch diverse Filtermöglichkeiten können Sie gezielt bestimmte Personengruppen erreichen. Zudem können Beiträge von Unternehmen geplant werden für bestimmte Zeitpunkte, an denen eine Veröffentlichung für die Zielgruppe am sinnvollsten ist. Auch können Sie sich eine Übersicht über alle geschalteten Anzeigen, Statistiken, Interaktionen, usw. anzeigen lassen, um Feedback über Ihre Inhalte zu erhalten.

Twitter

Twitter ist ein Kurznachrichtendienst mit hoher Reichweite. Durch die Plattform ist eine unkomplizierte Kommunikation nach Außen möglich. Kurze Tweets erregen hohe Aufmerksamkeit und verbreiten sich sehr schnell.

Google +

Inhalte auf Google+ werden von Google Suchmaschinen besser gefunden und gerankt. Das ist sehr vorteilhaft für Online-Unternehmer, die auf ein gutes Ranking angewiesen sind. Genutzt wird die Plattform vor Allem von Branchenpartner und Medienvertreter. 

LinkedIn und Xing

Die Dienste LinkedIn und Xing sind Online-Jobbörsen und Karrierenetzwerke für Recruiting und der Präsentation des eigenen Unternehmens. Sie eignen sich vor Allem für die Suche nach neuen Mitarbeitern und spezielle Experten. 

Wie verbinde ich meine Website mit Social Media?

Als Unternehmen sollten Sie auf Ihren Social Media Profilen stets wiederzuerkennen sein, durch beispielsweise ein gleiches Profilbild und denselben Namen (ohne Slogan!) auf jeder Plattform. Auch sollten die Unternehmenswebsite und das Impressum der Website auf die Social Media Seite des Unternehmens verlinkt werden. Sie sollten stets Logos bzw. Icons des entsprechenden Sozialen Netzwerkes einbinden, auf welchem Sie vertreten sind. Diese sollten dabei im Header, der Sticky Sidebar oder im Footer positioniert werden. Des Weiteren sollten Sie die Inhalte Ihrer Website teilbar machen und Ihren Nutzern zeigen, über welche Kanäle sie Inhalte erwarten können; schnell, einfach und ansprechend. Denn Google mag Nutzersignale, da diese Vertrauen aufbauen.

So profitieren Unternehmen von Social Media

Durch Social Media Plattformen können Unternehmen ihre Kunden und Zielgruppe werbetechnisch erreichen, ohne dass es nach klassischer Werbung aussieht. Wenn ein Unternehmen sich eine Reichweite auf einem Social Media Kanal aufgebaut hat, kann es von Likes, Shares usw. profitieren. Zudem können Unternehmen durch soziale Netzwerke Feedback von Kunden erhalten. Dadurch kann das Unternehmen seine Produkte und Dienstleistungen besser auf seine Kunden abstimmen.

Nutzt ein Unternehmen die Möglichkeit Social Media richtig aus, so können aus „normalen“ Usern Kunden werden. Aus zufriedenen Kunden werden im besten Fall Fans und diese werden zu „Werbeträgern“, die gratis Werbung für das Unternehmen machen. Auf Social Media Plattformen findet - im Gegensatz zu normaler Werbung - ein Dialog, anstelle eines Monologes statt: Somit kann das Unternehmen am Kunden und der Kundennähe wachsen und sich verbessern.

Fazit

Durch Social Media Kanäle können Unternehmen auf sich aufmerksam machen, Neukunden gewinnen und bestehende Kunden an sich binden. Wichtig zu beachten ist dabei, dass regelmäßig gepostet wird mit innovativen Ideen, gutem Content. Auch sollten die Posts konsequent und aussagekräftig erscheinen. Bei weiteren Fragen zum Thema Social Media Marketing helfen wir von blindwerk – neue medien Ihnen gerne weiter. Sprechen Sie uns einfach an!

Veröffentlicht am: 06.07.2017

Brandneue Posts