<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=114245&amp;fmt=gif">
logo.png

Themen: Marketing Automatisierung, Leads, Alles andere

Ein Blick hinter die Kulissen: Wie Marktführer online mehr Leads generieren

blindwerk-Marktführer-Leads

Im Bereich Marketing gehört Lead-Generierung zu den wichtigsten Zielen. Die Bereiche B2B und B2C profitieren dabei gleichermaßen von den Möglichkeiten, die das Internet bietet, um neue Leads zu generieren und Interessenten zu gewinnen. Um welche Möglichkeiten es sich handelt und wie man diese nutzt, um einem Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen, ist kein Geheimnis. Man muss nur beobachten, wie Weltmarktführer mehr Leads generieren, um eine Vorstellung der Best Practice zu erhalten.

Die wichtigsten Fragen vorab

Bei einem Lead handelt es sich um einen potenziellen Kunden, der Interesse an einem Unternehmen, seinen Produkten oder Dienstleistungen bezeugt. Interessenten hinterlassen ihre Kontaktdaten, um ein konkretes Angebot oder weitere Informationen zu erhalten, zum Beispiel in Form von Mails, Newslettern, Handbüchern und Whitepapers. Das Interesse des potenziellen Kunden wird gesteigert, und im besten Fall erfolgt eine Transaktion. Für das Marketing ist es von essenzieller Bedeutung, ein Lead Goal zu benennen, bevor die tatsächliche Arbeit beginnt.

Wie viele Leads sollen generiert werden, wie hoch muss also die Reichweite sein? Welche Altersgruppe soll angesprochen werden? In welcher Region muss agiert werden? Soll die Lead-Generierung bundesweit oder international erfolgen?

Diese Fragen sollte sich die Marketingabteilung des Unternehmens stellen und in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und zum Beispiel dem Sales Department beantworten, bevor weitere Maßnahmen ergriffen werden.

Wie generiert man Leads?

Man nimmt sich am besten ein Beispiel daran, wie Marktführer mehr Leads generieren. Im Zentrum der Lead-Generierung steht die Unternehmenswebsite, die Conversion- sowie SEO-optimiert sein muss, hochwertigen Content bietet und darüber hinaus einen der ersten Plätze im Google-Ranking darstellt. Eine interessante Landing Page mit einem integrierten Kontaktformular ist eine nicht zu vernachlässigende Maßnahme, um Interessenten zu gewinnen. Ebenso eignen sich Call to Action-Schaltflächen, die der potenzielle Kunde einfach nur anklicken muss, um sich zu involvieren. Anzeigen auf hochwertigen Seiten mit überzeugendem Traffic und verwandtem Content sind ebenso wichtig wie Anzeigen in Newslettern und auf Blogs. 

Mehr Leads durch Social Media Marketing

Social Media Marketing bildet mittlerweile die wichtigste Maßnahme, um schnell und effektiv mehr Leads zu generieren. Landing Pages, Websites und Blogs müssen auf jeden Fall mit Sharing Buttons versehen werden, jedoch lohnt es sich auch, sich um eine aktive Verbreitung des eigenen Contents auf allen gängigen Social Media Plattformen zu kümmern. Wichtig ist, dass nur relevanter Content verbreitet wird, der dem Nutzer einen tatsächlichen Mehrwert bietet. Schreibt ein Unternehmen interessante Beiträge und verbreitet nützliche Whitepapers oder ein ansprechendes Video auf seinen Social Media Kanälen, ist eine hohe Reichweite so gut wie garantiert.

Spannender Content wird gerne geteilt, und der Vorteil ist, dass potenzielle Kunden eher dazu bereit sind, sich mit einem Beitrag zu beschäftigen, der vorab von einem Freund oder Geschäftspartner empfohlen wurde. Ein weiterer Vorteil von Social Media-Maßnahmen ist, dass Unternehmen präzise nachverfolgen können, wie viele Leads durch welche Aktion generiert wurden. Diese Information ist übrigens gerade für das CRM, das Customer-Relationship-Management, von großer Bedeutung und kann sinnvoll genutzt werden, um Kunden besser kennenzulernen und sie langfristig zu binden.

Ein Beispiel aus der Praxis

Ein interessantes Beispiel für gut getarnte Lead-Generierung ist ein Projekt, das sich der Marktführer AXA ausgedacht und entwickelt hat. Der AXA Innovation Campus sucht junge Gründer mit innovativen Geschäftsideen, die in einem Zeitraum von bis zu 18 Monaten und mit Unterstützung eines Gründer- und Managementteams eigene Ideen zu erfolgreichen Projekten für AXA entwickeln dürfen. Eines der gewünschten Projekte ist übrigens die Entwicklung innovativer Anlässe, um Leads zu generieren.

AXA schlägt somit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Der Campus bietet Usern echten Mehrwert, Kontaktdaten werden hinterlassen und Leads generiert, und am Ende profitiert AXA von den Innovationen, die im Rahmen des Campus entwickelt wurden. Unsere Empfehlung lautet also: Beobachten Sie, wie Weltmarktführer mehr Leads generieren und lassen Sie sich von den Best Practices inspirieren!

Weiterführende Informationen zum Thema erhalten Sie in unserem Whitepaper zur Online-Lead Generierung durch Klick auf`s Bild:

Whitepaper zur Online Lead Generierung

 

Veröffentlicht am: 05.04.2016

Brandneue Posts