logo.png

Themen: Digital-Agentur, Digitalisierung

Was macht eigentlich ein Chief Disruption Officer?

Von Jan Entzminger on 28.03.2019

Ein neuer Digitalberuf: der Chief Disruption Officer

Die Digitalisierung bringt nicht nur Herausforderungen und Chancen für Unternehmen mit sich, es entwickeln sich seit einiger Zeit auch neue Berufsbilder. Neben einem Ausbildungsberuf – dem Kaufmann oder Kauffrau für E-Commerce – ist auch der Beruf „Chief Disruption Officer“ entstanden. Disruption bedeutet eigentlich sowas wie Erschütterung oder Störung – damit verbindet man prinzipiell eher etwas Negatives. Im Zusammenhang mit der digitalen Transformation bedeutet das, dass eine Idee oder eine neue Technologie auf einen Schlag vieles weitreichend verändert.

MEHR LESEN

Themen: Digitalisierung, Tipps Webprojekt

Digitales Projektmanagement – die Arbeit mit der Cloud

Von Jan Entzminger on 28.02.2019

Auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz – digitales Projektmanagement

Während die Digitalisierung mittlerweile bereits Einzug in Schulen gefunden hat, für welche Bund und Länder Tablets und Smartphones vorsehen, ist die digitale Transformation in Büros schon ein Stück weiter fortgeschritten. Unternehmen vernetzen sich zunehmend auch untereinander und Arbeitnehmer müssen nicht mehr zwingend im Büro anwesend sein, um zu wissen was alles passiert. Denn ein fester Arbeitsplatz ist nicht mehr Basis für das Vorankommen bei der Arbeit: Cloud-Computing ist derzeit einer der Treiber der gesellschaftlichen Digitalisierung und Bestandteil des digitalen Projektmanagements. Das alte Problem, dass man an Dokumente nicht rankommt, weil diese auf einem anderen Rechner sind, wird bald komplett der Vergangenheit angehören.

MEHR LESEN

Themen: Digitalisierung

Wie geht digitale Kommunikation in der heutigen Zeit?

Von Jan Entzminger on 14.02.2019

Digitale Kommunikation: wie der Austausch heutzutage stattfindet

Im Zuge der Digitalisierung verändern sich nahezu alle Unternehmensbereiche von Grund auf. Davon verschont bleibt auch nicht die Kommunikation innerhalb eines Unternehmens. Das 21. Jahrhundert steht ganz im Zeichen digitaler Kommunikation, denn immer noch ist Sprache das wichtigste Mittel, um Beziehungen aufrecht zu erhalten und das nicht nur im privaten, sondern auch im geschäftlichen Bereich. Während man noch bis vor einigen Jahren über Fax, E-Mail oder gar per Brief korrespondiert hat, sind es mittlerweile überwiegend modernere Kommunikationsmittel, über die der Austausch stattfindet. Im privaten Bereich finden die modernen Messenger-Dienste schon lange Anwendung, im Businessbereich hingegen müssen sich diese neuen Formen und Kanäle erst noch vollständig etablieren.

MEHR LESEN

Themen: Digitale Transformation, Digitalisierung

Was Führungskräfte über das VUCA-Modell wissen sollten

Von Jan Entzminger on 23.11.2016


Die digitale Transformation ist die Gegenwart und Zukunft – durch sie wird auch das Umdenken in der Führung Pflicht

Ein Begriff, der durch die Entwicklung der digitalen Transformation besonders geprägt wurde, ist das VUCA-Modell. Dieses Modell setzt sich aus den vom US-Militär-Jargon stammenden Begriffen Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity zusammen.

Dank zunehmender Globalisierung, Undurchschaubarkeit der Märkte und Finanzströme, höherem Konsum und immer dichterer Vernetzung in der Welt, hielt das Modell auch Einzug in den Alltag vieler Unternehmen. Als mittlerweile fester Bestandteil der Managementliteratur betrifft VUCA nicht nur große Konzerne, sondern auch den Mittelstand.  Wie sich diese Begriffe übersetzen lassen, und was sie speziell für Führungskräfte bedeuten, wird im folgenden Artikel erläutert.

MEHR LESEN