<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=114245&amp;fmt=gif">
logo.png

Themen: Projekt, projektmanagement, projektleiter, Consulting

Was ist gute Beratung 4.0?

was_ist_beratung_4.0

Was ist gute Beratung 4.0?

Deutschland 4.0 ist mittlerweile in aller Munde. Dazu zählt nicht nur Industrie 4.0, sondern auch Technologie 4.0, Arbeit 4.0 und natürlich auch Beratung 4.0. Im Wandel der Zeit verändert die Digitalisierung beinahe alle Bereiche, denn diese ist mittlerweile Teil unserer Realität. Alles was digitalisiert werden kann, wird auch digitalisiert – und diese digitale Transformation bietet viele Chancen. Die Frage, die man sich inzwischen nur noch stellen muss ist, welche Branche die nächste ist.

Consulting 4.0 verdrängt die klassische Beratung

Zwar bietet die digitale Transformation viele Chancen, jedoch muss man sich dieser auch stellen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben zu können. Consulting 4.0 löst inzwischen die klassische Beratung ab – und bringt damit nicht nur Herausforderungen sondern zugleich auch Schwierigkeiten mit sich, denen noch nicht jeder gewachsen ist.

Was versteht man unter Beratung 4.0?

Beratung 4.0 ist ein neues Beratungsmodell, dass sich aus verschiedenen Erkenntnissen und Entwicklungen zusammensetzt. Generell setzt sich dieses Modell aus Prinzipien zusammen.

  • Dezentralität: aus zentral koordinierten Beratungsprojekten wird eine neue Form des Lernens, die in Teams und Abteilungen stattfindet.
  • „Pull-Prinzip“: Beratung 4.0 wird von unten nach oben eingefordert, wodurch mehr Akzeptanz und Nachhaltigkeit geschaffen sowie die Vision und Mission erreicht werden soll.
  • Umsetzung ins Tagesgeschäft
  • Neue Technologien: Beratung 4.0 ist abteilungs-, funktions-, und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit, wobei unter anderem Web Conferencing und Sharing-Plattformen

Ursachen

In Zeiten der Digitalisierung hat sich nicht nur das Angebot geändert, auch die Nachfrage sowie die Anforderungen der Kunden haben sich gewandelt. Kundenunternehmen benötigen zwar noch Strategien, sind aber generell selbständiger und zugleich auch anspruchsvoller geworden. Wegen neuer Herausforderungen und Problemstellungen hat sich die Nachfrage nach Beratungsleistungen grundlegend verschoben. Dazu wesentlich beigetragen haben natürlich auch die Entwicklungen im IT-Sektor.

So erkennen Sie gute Berater

An einem Projekt wirken die verschiedensten Parteien mit, die allesamt unterschiedliche Zielvorstellungen haben. Die Berücksichtigung des Umfeldes ist ein entscheidender Erfolgsfaktor im Projektmanagement – daher gilt es, diese aktiv zu managen und mögliche Störfaktoren frühzeitig zu identifizieren und auszuschalten.

  • Regeln und Besonderheiten der eigenen Branche sollten dem Berater bekannt sein
  • Branchenexpertise sowie die Vernetzung sind wichtiger als Größe oder Bekanntheit
  • Wesentliche Fragen stellen
  • Vertraulichkeit ist das A und O
  • Regelmäßige Updates bezüglich des Status Quo
  • Innovative und umsetzbare Lösungsansätze zu einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis

Wie auch Sie die Digitalisierung angehen können, weiß blindwerk - neue medien. Im Erstgespräch ermitteln wir gerne zusammen mit Ihnen, welche Faktoren Sie für erfolgreiches Projektmanagement beachten müssen. 

Veröffentlicht am: 26.07.2018

Brandneue Posts