<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=114245&amp;fmt=gif">
logo.png

Themen: Webprojekte, Website-Relaunch, Website

Wie es nach dem Livegang einer Webseite weitergeht

blindwerk_blogbeitrag_livegang

Die Webseite ist live - und jetzt?

Ein Unternehmen ohne Webseite ist in der heutigen Zeit ebenso selten vertreten wie Feiertage im Februar. Ohne Webauftritt geht es nicht mehr – und dieser muss regelmäßig erneuert und an die sich verändernden Gegebenheiten in der Online-Welt angepasst werden. Daher sollte man über die Anforderungen, die es an eine Webseite gibt, stets informiert bleiben und diese zeitnah umsetzen.

Welche Gründe gibt es für einen Relaunch?

Da die mobilen Endgeräte inzwischen häufiger genutzt werden als der klassische Desktop-PC, ist es im besten Fall so, dass die Webseiten responsiv sind und sich an Mobilgeräte anpassen. Google kündigt immer wieder verschiedene Updates an, auf die bestehende Webseiten geprüft und bei „Nichtbestehen“ bestenfalls optimiert werden. Daneben gibt es noch sonstige inhaltliche oder technische Mängel, durch die ein Relaunch unvermeidbar werden, da durch solche auch die generelle Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigt werden. Bei dieser Gelegenheit können auch gleich neue Inhalte und Menüpunkte eingepflegt werden, wie beispielsweise ein Shop oder ein Kalender. Und wenn man etwas ganz Neues ausprobieren will, kann auch gleich ein neuer Look und ein frisches Design ausprobiert werden.

 

Was man vor dem Relaunch unbedingt beachten muss

Zu einem Relaunch gehören viele Aspekte, die unbedingt beachtet werden müssen. Daneben gibt es noch mehr, was regelmäßig falsch gemacht wird. Bei einem Relaunch werden oft nicht nur Design, CMS oder die Usability verändert, auch die wesentlichen Strukturen werden aufgebrochen und neu zusammengefügt. Seiten fallen weg, neue Inhalte entstehen und Unterseiten werden neu definiert. Viele Abteilungen arbeiten an diesem Projekt zusammen – und das mit voller Motivation und Leistungsbereitschaft. Dabei wird oft vergessen, dass das Thema SEO frühzeitig aufgegriffen werden muss. Denn wer bei einem Relaunch alte Inhalte mit neuen Inhalten austauscht, verliert auch die Rankings. Oft verändert sich nach einem Relaunch die Sichtbarkeit einer Webseite zum Schlechten. Deshalb sollten Webseiten, die keinen Traffic bringen und auch noch nie welchen gebracht haben eliminiert werden. Veraltete Inhalte sollten besser neu konzipiert werden. Wichtig ist aus SEO-Sicht auch:

  • Die Einrichtung der 301-Weiterleitungen
  • Das Crawling des Testsystems
  • Die Einrichtung eines neuen CMS
  • Ein Analytics Code
  • Das Beachten der Bilder

 

Häufigste Fehler bei einem Relaunch

Beim umfangreichen Thema Relaunch treten häufig Fehler auf, die man bei genauerer Betrachtung hätte vermeiden können. Die umfassende Projektvorbereitung ist das A und O, wenn man dem Traffic-Verlust entgegenwirken will – Teamarbeit ist gefragt! Alle beteiligten Abteilungen müssen sich gemeinsam an einen Tisch setzen, damit der Relaunch nicht bereits vor dem Livegang zum Scheitern verurteilt ist. Zu den häufigsten Fehlern zählen:

  • Neue URL-Struktur
  • Weiterleitungen
  • Interne Verlinkungen
  • HTML- und Analytics Code
  • Neue Sitemaps
  • Indexmanagement
  • Canonical Management
  • Abgelaufenes / falsches SSL-Zertifikat

Was nach dem Livegang passieren muss

Zwar denken viele, dass die Arbeit nach dem Livegang der neuen Webseite getan ist – aber falsch gedacht: die Arbeit fängt gerade erst an. Und viele Fragen sich dann: wie geht es nach dem Livegang weiter? Unmittelbar danach muss die Webseite auf Bugs getestet werden, um zu schauen, wo noch Fehler sind, die behoben werden können. Aber damit nicht genug: nach dem Livegang müssen noch viele weitere Faktoren getestet und gegebenenfalls ausgebessert werden. In den Wochen nach dem Relaunch sollte man einen Blick auf die Rankings des ersten Zeitraumes legen und deren Entwicklung monitoren. Mithilfe von Analytics-Tools können bedeutende Veränderungen der Nutzersignale überprüft werden und die Webseite daraufhin entsprechend angepasst werden.

Wie auch Sie Ihre digitalen Projekte umsetzen können, weiß blindwerk – neue Medien. Im Erstgespräch ermitteln wir gerne zusammen mit Ihnen, welche Faktoren Sie für einen erfolgreichen Website Relaunch beachten müssen.

Veröffentlicht am: 21.02.2019

Brandneue Posts